Die elektrische Zigarette

Unzählige Raucher nehmen sich stetig vor, mit dem Rauchen aufzuhören doch die wenigsten schaffen es letztlich gänzlich, der Nikotinsucht zu entsagen. Gerade bei langjährigen Rauchern ist die Rückfallquote enorm, was schlussendlich zur Resignation führt. Wer etwas für seine Gesundheit tun möchte und trotzdem nicht auf den Nikotingenuss verzichten möchte sollte sich einmal mit der elektrischen Zigarette auseinandersetzen.
Die elektrische Zigarette bietet im Vergleich zum normalen Glimmstängel eine Reihe von Vorzügen, die einen Wechsel durchaus zu einer ernsthaften Alternative werden lässt.

Die Vorteile der elektrischen Zigarette
Als erster Punkt sei sicherlich der gesundheitliche Aspekt genannt, da die elektrische Zigarette als „Zigarettenersatz“ zwar das Nikotin liefert, dabei jedoch auf den Tabakrauch verzichtet. Somit wird die Lunge weniger geschädigt, als dieses bei normalen Rauchern der Fall ist. Bei einer elektrischen Zigarette wird deshalb auch nicht von „rauchen“ gesprochen, sondern vielmehr vom „Dampfen“. Der Unterschied liegt hierbei in dem Fehlen des Tabakrauches.
Wissenschaftler hierzulande machen hierbei die Inhaltsstoffe der Tabakzusätze (Teer etc.) als Hauptursache für das erhöhte Krebsrisiko durch das Rauchen einer normalen Zigarette verantwortlich. Die elektrische Zigarette hingegen gibt lediglich Nikotin und Propylenglycol ab, welches der Mensch bereits durch die Verwendung in Lebensmittelzusätzen und in Kosmetikstoffen kennt. Propylenglycol gilt in seiner normalen Verwendung als harmlos für den menschlichen Organismus.
Eine elektrische Zigarette verwendet sogenannte E-liquide, welche vermehrt im asiatischen Raum hergestellt werden. In diversen Tests konnte nachgewiesen werden, dass die Nikotinmenge der E-liquide einer elektrischen Zigarette die Nikotinmenge einer normalen Zigarette unterschritt, was das Benutzen der E-Zigarette im Vergleich zum normalen Rauchen weniger gesundheitsschädlich werden lässt.

Die Aromen der E-liquide
Die E-liquide einer elektrischen Zigarette gibt es in diversen Geschmacksaromen, was für Mundflora im Vergleich zur normalen Tabakzigarette wesentlich angenehmer ist. Über den langjährigen Gebrauch der E-liquide gibt es derzeitig noch keine Langzeitstudien, sodass nicht gesagt werden kann, ob es schwere gesundheitliche Schäden zur Folge hat. Wissenschaftler gehen hiervon allerdings nicht aus.

Der wirtschaftliche Faktor
Ein weiterer ziemlich gravierender Vorteil der elektrischen Zigarette im Vergleich zur normalen Tabakzigarette ist der Kostenfaktor. Während der Preis für eine Schachtel normaler Tabakzigaretten in den letzten Jahren stetig anstieg sind E-liquide relativ günstig zu erwerben. Betrachtet man den Anschaffungspreis einer elektrischen Zigarette im Vergleich zum langjährigen Konsum einer normalen Tabakzigarette, so stellt man fest, dass der Gebrauch der elektrischen Zigarette auf lange Sicht gesehen wesentlich kostengünstiger ist. Der Akku einer E-Zigarette lässt sich ganz normal aufladen und verursacht in diesem Sinne gesehen keine weiteren zusätzlichen Kosten.

Wer auf die E-Zigarette umsteigen möchte, kann im e-Zigarette Shop unter www.elektrische-zigarette.com eine Vielzahl an Modellen sowie die zugehörigen Zubehörutensilien kostengünstig erwerben. Der Shop ist übersichtlich gestaltet und bietet dennoch eine große Auswahl. Das Starter-Set Angebot, welches in dem Shop angeboten wird, bietet eine sehr gute Gelegenheit das E-Rauchen auszuprobieren und sich seine eigene Meinung über das „Dampfen“ zu bilden. In jedem Fall ist diese Webseite einen Besuch wert.

Bildquelle: © Gisela Peter / pixelio.de

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen