Webkonferenzen im Internet – mehr als nur telefonieren

Als Webkonferenz wird der Austausch von Daten zwischen mehreren Teilnehmern mit Hilfe des Internets bezeichnet. Dabei können im Gegensatz zum klassischen Telefonat völlig verschiedene Arten von Daten ausgetauscht werden. Eine Webkonferenz lässt sich gut auch als Übertragung von Videodaten starten. Außerdem ist hier das Abspielen von vorbereiteten multimedialen Präsentationen möglich.

Wie funktionieren Webkonferenzen?

Um Konferenzschaltungen aufzubauen, ist eine spezielle Software notwendig, die auf allen beteiligten Rechnern installiert werden muss. Sie stellt in der Regel entweder getunnelte Verbindungen über das Internet her oder übermittelt die Daten verschlüsselt. So kann auch die Sicherheit der zu übertragenden Daten gewährleistet werden. Während bei allgemeiner Software wie beispielsweise Skype einheitliche Codes zum Einsatz kommen, bietet professionelle Software für Webkonferenzen die Möglichkeit, individuell vergebene Schlüssel zu nutzen. Darüber lässt sich auch verhindern, dass nicht autorisierte Rechner sich unbemerkt in die Webkonferenzen einschleichen können.

Für welche Zielgruppen eignen sich die Webkonferenzen?

Dass die Konferenzschaltungen über das Internet sich rasant weiter verbreiten, ist vor allem der Globalisierung der Märkte geschuldet. Viele Großunternehmen unterhalten inzwischen auch Niederlassungen im Ausland. Die Mitarbeiter dieser Niederlassungen können an den Dienstberatungen und Schulungen im Mutterunternehmen durch die Webkonferenzen teilnehmen, ohne dafür den zeitlichen und geldlichen Aufwand von Anreise und Übernachtung aufbringen zu müssen. Mit der Nutzung der Webkonferenzen ist dadurch eine Senkung der Betriebsausgaben und Optimierung der Gewinne möglich. Hier sollte auch bedacht werden, dass die Weitergabe von Informationen in Webkonferenzen spontan möglich ist, während bei einer persönlichen Anreise der Mitarbeiter ein Vorlaufzeitrahmen notwendig ist. Zu den regelmäßigen Nutzern der Webkonferenzen gehören mittlerweile auch Bildungsträger, die beispielsweise Fernstudien zum Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen anbieten. Hier kommt der Kontakt zwischen dem Sprachlehrer und den Absolventen mit Hilfe spezieller Softwarelösungen zustande, um das theoretisch erworbene Wissen mit praktischen Übungen zu verfestigen.

Außendienstmitarbeiter effizient informieren durch Webkonferenzen

Viele Unternehmen beschäftigen zahlreiche Außendienstmitarbeiter, die entweder als Handelsvertreter fungieren oder den Kunden einen Vor-Ort-Service bieten. Auch sie sollten ständig mit ihrem Wissen um Veränderungen im Unternehmen und im Sortiment auf dem Laufenden sein. Das ist allein schon mit der Zielstellung einer dauerhaften Kundenbindung notwendig. Sie müssen ihre geplanten Routen nicht verändern, um die Informationen zu erhalten. Dank der in jüngster Zeit spürbar gestiegenen Übertragungsraten können an Webkonferenzen inzwischen auch mobile Computer teilnehmen, die via LTE- oder UMTS-Technologie Kontakt mit dem Internet aufnehmen.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen